Modellbahn- und Spielzeugbörse

Die Modellbahn- und Spielzeugbörse der Modellbahnfreunde Bexbach e.V. findet seit 1994 jährlich am zweiten Sonntag im Januar statt. Sie ist zu einem Dreh- und Angelpunkt für alle Freunde von Modelleisenbahnen, Modellautos und Spielzeug in der Nachweihnachtszeit im gesamten südwestdeutschen Raum geworden.   Die Sammler von Modellspielzeug bevorzugen trotz Internetverkauf die Börse, da sie dort die Ware begutachten, prüfen, handeln und noch mit Gleichgesinnten etwas fachsimpeln können. Im Internet ist es leider nicht ausgeschlossen, dass Ware mit Mängeln verkauft wird, die in der Beschreibung nicht erwähnt, oder gar elegant umschrieben sind.   Das Angebot der Verkäufer ist abwechslungsreich und fast jeder Besucher findet „sein Schnäppchen“. Aussteller u.a. aus Hessen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Luxemburg und Frankreich werden auf ca. 175 Tischen, (das entspricht über 300 Meter Verkaufsfläche), vertreten sein. Auf diesem Basar von 1200 m² Ausstellungsfläche werden Modelleisenbahnen, und Raritäten in fast allen Spurweiten zu finden sein und so manche Schnäppchen können ergattert werden. Eisenbahnen von der Spur Z, über N zu H0 und größer, von Gleich- und Wechselstrom, von deutschen, französischen bis hin zu amerikanischen Modellen werden den Besitzer wechseln.   Eine Vielzahl dieser Exponate ist im Handel nicht mehr erhältlich und wird jedes Sammlerherz höher schlagen lassen. Modelle, die auf der Börse erworben werden, können auf der Testanlage auch Digital einer Funktionsprüfung unterzogen werden.   Aber auch Zubehör aller Art, Bausätze, Eisenbahnvideos Flugmodelle, Blechspielzeug und Modellautos in verschieden Maßstäben werden genauso angeboten wie Spielzeug aus Opas Kindheit sowie in Handarbeit hergestelltes Spielzeug.